2022

Tennis-Trainingslager 2022 in Schenna

Nach 2-jährigem Unterbruch wegen Corona konnten wir dieses Jahr wieder unser Trainingslager in Schenna durchführen. Zehn tennisverrückte Spieler der Mannschaften 45+ und 65+ trafen sich am Bahnhof Davos Dorf und fuhren in Richtung Südtirol.
Die Fahrt durch den Vereinatunnel und über den Ofenpass verlief reibungslos. Am Zoll von St. Maria hielten wir unsere Zertifikate und die PLF-Dokumente bereit, jedoch der Zoll von Italien winkte uns ohne Kontrolle durch. Gleich nach dem Zoll tranken wir unseren ersten Cappuccino und fuhren dann weiter in Richtung Schenna. Bei schönem Wetter genossen wir die Fahrt durch das Vinschgau.
Im Hotel Taushof in Schenna wurden wir herzlich begrüsst und auch kontrolliert, da Italien noch die Zertifikatspflicht hat. Auch durften wir im Hotel nur mit Maske herumlaufen. Nach dem Zimmerbezug gönnten wir uns noch einen kleinen Lunch um uns anschliessend beim Tennisspielen die Kalorien wieder abzuarbeiten. Leider mussten wir alle feststellen, dass die Umstellung von der Halle zu den Aussenplätzen nicht so einfach ist. Aber darum sind wir ja auch gekommen um uns an die neue Situation zu gewöhnen. Das Hotel ist auch bei anderen Tennismannschaften sehr beliebt und es hatte auch viele Spieler.
Das Hotel Taushof ist ein all inklusive Hotel. Wir genossen am Abend den Apero, das feine Nachtessen und die Weine und mussten uns auch keine weiteren Gedanke über die Kosten machen. allenfalls um den nächsten Morgen.
Es folgten drei schöne Tennistage mit viel Tennis, faulen Sprüchen und Spass. Auch genossen wir das Hallenbad und den Wellness. Am Sonntag konnten wir am Vormittag, dank des Wetters, nochmals spielen und unsere Fortschritte weiter führen.

 

Nach dem alle geduscht und umgezogen waren, genossen wir auf dem Heimweg im Hotel Rössl in Rabland ein feines Wienerschnitzel mit Pommes und fuhren anschliessend bei schönstem Wetter wieder nach Davos.
Leider konnte unser Präsident, Jean Claude und auch Peter nicht mitreisen. Wir hoffen, dass wir alle gesund bleiben und freuen uns auf das nächste Jahr wieder in Schenna.


2021

Nachdem wir letztes Jahr, coronabedingt, kein Boccia Turnier durchführen konnten, durften wir dieses Jahr der Einladung unseres Präsidenten Folge leisten und trafen uns wieder auf dem bestens präparierten Boccia Platz beim Camping Platz in Filisur.
Nach der Begrüssung, mit Apero Häppchen und feiner Bowle, wurden die Partien von unseren Senioren Jean-Claude und Peter ausgelost.
So ging es gleich los mit interessanten Partien. Leider mussten einige Paare ihre Sieges Aussichten schon in der Vorrunde zurückschrauben.
Nach der Vorrunde ging es erstmals wieder darum unsere verbrauchten Kalorien  aufzubauen.
Wie immer gelang es Uschi und Jean-Claude uns bestens zu überraschen, mit feinen Salaten, Grilladen und bestem Rotwein.
Nach der Stärkung konnte sich Rolf und Martin mit zwei Partien im kleinen Finale durchsetzen.
Im grossen Finale setzte sich Markus, der wieder alleine spielen musste, oder durfte, souverän durch und konnte sich zum zweiten Mal in Folge den Grossen Preis von Filisur sichern. Herzlichen Glückwunsch.
Mit feinem Kuchen, Kaffee und was sonst noch alles dazu gehört, beendeten wir einen schönen Tag in Filisur.
Bei Uschi und Jean-Claude bedanken wir uns wieder recht herzlich für einen schönen Tag und auch bei Brigitta, die extra aus dem Unterland angereist war.


2020

Coronabedingt fanden leider keine Anlässe statt.


2019

Abschlusshock vom 3. Oktober der Senioren 45+ und 65+


Tennis Training, einmal anderes

 

Auch dieses Jahr durften wir wieder der Einladung unseres Präsidenten und seiner Uschi zum Internationalen Boccia Turnier vom 6. Juli auf dem Campingplatz in Filisur Folge leisten. Nachdem die Teilnehmer, bei schönstem Wetter per Zug und Auto eingetroffen waren, wurden wir erst einmal mit einer feinen Bowle und Aperohäppchen begrüsst und willkommen geheissen.

Die Auslosung des Turniers wurde gleich in Angriff genommen und es ergaben sich interessante Paarungen. Nach der Begehung des Platzes, der leider nicht immer den Internationalen Richtlinien entsprach, begann das Turnier. Leider mussten einige hochfavorisierte Paare, unter anderem Susi und Martin, früh die Segel streichen, da sie mit dem Hochalpinen Platz nicht so zu recht kamen. Nachdem die Vorrunde überstanden war, durften wir zu einem weiteren Höhepunkt des Tages übergehen.

Jean-Claude wurde mal wieder seinen Ruf als Grillmeister mehr als gerecht und servierte uns zu einem feinen Salatbuffet feine Grilladen. Auch fehlte ein edler Tropfen Rotwein nicht, nebst allen anderen Getränken. Nachdem alle vollgef... waren, wurde die Endrunde in Angriff

genommen.

Nachdem unser erster Schiedsrichter, Peter, auf Grund konditioneller Probleme, das Feld räumen musste, überliess er es Heinz, der aber so lebhaft wurde, dass er die Teilnehmer in ihrer Konzentration störte. Was aber nicht als negativer Punkt bewertet werden soll. So blieben bis zum Finale nur der Champion Jean-Claude mit seiner Partnerin Irene und Markus, der leider alleine spielen musste, übrig. Nach einer kurzen Regenpause, die rege genutzt wurde, um das Dessertbuffet zu plündern, startete das Finale.

Am Anfang war die Partie ausgeglichen, der Grossmeister Jean-Claude, der die Platzverhältnisse bestens kannte, wehrte sich so gut er konnte und auch seine Partnerin Irene tat

ihr bestes. Markus behielt allerdings die Oberhand, vielleicht auch deshalb weil er alleine spielen konnte, und gewann souverän. Er darf sich nun Internationaler Boccia Meister von Filisur nennen.

In guter Runde bei nochmals Speis und Trank ging ein traditioneller Tag zu Ende.

Unserem Präsidenten und seiner Uschi und der auch extra aus dem Unterland angereisten Brigitte, nochmals unseren herzlichen Dank für den schönen Tag.


 Unser alljährliches Trainingslager in Schenna vom 4. - 7. April


Senioren Skitag auf Parsenn vom 19. März


2018

Bioggaturnier in Filisur vom 30. Juni 2018

 Unser alljährliches Trainingslager in Schenna vom 12. - 15. April 2018


2017

Bioggaturnierin in Filisur vom 15. Juli 2017


2016

Aufstiegsfeier der Herren 65+ mit Bioggaturnier in Filisur vom 9. Juli 2016